zur ReservierungK prijavi

Vernissage / Vernisaža Kursnummer / Številka: E-049/2021 Bereich / Kategorija: Kunst KursleiterIn / Vodja tečaja: Peter Strauß (KursleiterIn / Vodja tečaja) Kontakt: Kopeinig Jože

“Leben - als Streifzug”

Ausstellung in der Großen Galerie

Meine Ausstellung soll nicht nur Bildhaftes zeigen, sondern auch eine Botschaft vermitteln:
Wir leben in einer Welt, deren wirklicher Ursprung wissenschaftlicher Erklärung trotzt, die Suche nach einer alles erklärenden Weltformel ist bisher erfolglos geblieben. Die Religionen versuchen die Entstehung der Welt mit bildhaften Erklärungen darzustellen. So ist es auch mir seit längerer Zeit ein Anliegen der Entstehung der Welt und ihrem Sein in Bildern Ausdruck zu geben.
Die Evolution der Welt über Milliarden Jahre ist nicht zu Ende. Die Natur hat Leben und Erscheinungen in unendlicher Vielfalt entwickelt und sie setzt dies weiter fort. Das können wir mit unseren offenen Sinnen wahrnehmen. Der Einfluss der Menschen ist von sehr wesentlicher Bedeutung. Hier müssen wir leider erkennen, dass die Schattenseiten des menschlichen Handelns gravierend anwachsen. Der Mensch ist nur mehr von seinen Anlagen her die Krone der Schöpfung, nicht mehr aber von seinem Tun. Die ganze Menschheit, wie auch jeder von uns ist aufgerufen zu einer besseren Entwicklung unserer Welt beizutragen. Unser kostbares Leben achtsam zu leben, schöpferisch leben und gestalten, was immer möglich ist. Die Welt bewahren und unterstützen.
Wir haben das Glück in eine Region der Welt geboren zu sein, die große Chancen für unser Leben bietet. Wir wissen aber, dass es dem größten Teil der Menschheit schlechter geht. Daraus sollte selbstverständlich sein, dass wir uns auf unserem Planeten Erde gegenüber Ärmeren in bestmöglicher Weise um Unterstützung und Ausgleich bemühen müssen. Unser Leben in Überfluss macht es möglich zu teilen. Diese Notwendigkeit wird auch bei Regierungen und der globalen Wirtschaft künftig zwingender Eingang finden müssen.
Den Erlös meiner Ausstellung werde ich aus diesem Grund der Umwelt-Ausbildung der Jugend in Kärntner Schulen und der Unterstützung und Bildung der tibetischen Jugend im Exil in Indien widmen.
Herzlichen Dank für Ihr Kommen und gute Wünsche für die Zukunft.

Peter Strauß , Klagenfurt, im Oktober 2020

Malerischer Werdegang:
Der erste besondere Anstoß erfolgte 1992 bei einem Wochenend-Aquarell-Seminar bei Franz Weiß in OÖ. Erste für mich "herzeigbare Bilder".
Daraus Motivation für die selbständige Weiterarbeit am Aquarell. Fast ausschließlich Arbeit im der Natur. Mehrere erfolgreiche Ausstellungen in den folgenden Jahren.

Eine neue Herausforderung war ab dem Beginn des neuen Jahrtausends eine intensive Auseinandersetzung mit der Aktmalerei bei Alexander Mitterlechner in Salzburg, dessen kritische und pointierte Kommentare sehr hilfreich waren und den zweiten wichtigen Anstoß in der Malerei darstellten. Diese Arbeiten mit Bleistift, Kohle und besonders mit Pastellkreiden waren über mehrere Jahre die Hauptrichtung.

Durch eine Malreise in die Toskana wurde ich nicht nur mit den klassischen Motiven dieser Region, sondern - für mich ungeplant und überraschend - auch mit der Technik der Acrylmalerei konfrontiert. Ich habe diese Technik mit Interesse angenommen und arbeite seitdem überwiegend daran. Diese Zeit in der Toskana mit der Künstlerin Katrin Freudenberger aus Deutschland sehe ich als dritten besonderen Anstoß in meiner Malarbeit.

Am Acrylbild beeindruckt die leuchtende Farbe. Aber auch Formen und Strukturen gewinnen an Bedeutung. Zunehmend war die Frage zu lösen, wie viel weggelassen, wie weit vereinfacht werden kann, ohne die Erkennbarkeit des Motivs zu verlieren.

Dabei war mir aber auch die Auseinandersetzung mit abstrakter Malerei wichtig und herausfordernd. Sie ist ein Anliegen vor allem der jüngeren Zeit. Hier entstanden gute Kontakte und interessante Arbeit in den Workshops bei Jan Reudink und Veronika Erhart in Sachsenburg und Gmünd.

Thematisch ist seit über 15 Jahren die Entstehung und das Sein der Welt und ihre Darstellung eine wiederkehrende Auseinandersetzung (die Genesis).
Ergänzend dazu war mir nach eindrucksvollen Reisen nach Asien und Afrika das Festhalten und die Nachbereitung besonderer Eindrücke ein Anliegen.
In den letzten Jahren haben mich besondere Erlebnisse auch zu einer intensiven Auseinandersetzung mit dem Thema Leben in abstrakterer Form geführt.
Ich möchte aber auch der Aktmalerei immer wieder Raum geben. Das Aquarell ist zeitlich in den Hintergrund treten, bleibt aber als Arbeit des Augenblickes immer ein besonderes Erleben.

Über das Interesse an meinen Arbeiten und über Rückmeldungen freue ich mich!

Die Ausstellung ist bis Montag, 29. November 2021 geöffnet.

Katoliški dom prosvete - Katholisches Bildungshaus A-9121 Tainach/Tinje Probsteiweg/Proštijska pot 1

zur ReservierungK prijavi

Vernissage / Vernisaža Kursnummer / Številka: E-049/2021 KursleiterIn / Vodja tečaja: Peter Strauß (KursleiterIn / Vodja tečaja) Kontakt: Kopeinig Jože

Teilnehmer / Udeležencev max./maks.: 100 min.: 10

zur ÜbersichtK pregledu