zur ReservierungK prijavi

Vortrag / Predavanje Kursnummer / Številka: E-225/2022 Bereich / Kategorija: Gesellschaft / Družba KursleiterIn / Vodja tečaja: Ao. Univ.-Prof. Dr. Franz Glaser Kontakt: Kopeinig Jože

Das Volk der Illyrer zwischen Kelten und Griechen

Ursprünglich verwendeten die alten Griechen den Begriff „lllyrer“ als Namen für verschiedene Stämme, etwa im heutigen Albanien. Zur Verwirrung über das Siedlungsgebiet der Illyrer trugen wesentlich die Verwaltungsstrukturen der Römer bei, indem sie das Gebiet vom heutigen Albanien bis zum heutigen Ungarn, aber auch ein Zollgebiet als Illyricum bezeichneten.

Im Zuge von Reformen schuf man im Jahr 395 eine Verwaltungseinheit, nämlich die Präfektur Illyricum, die sich von Noricum bis nach Kreta erstreckte.

In der Sprach- und Urgeschichtsforschung vermutete man in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts fälschlich, dass Illyrer von der Ostsee bis in den Alpenraum siedelten. Seit 1965 beschränkt die Wissenschaft die illyrischen Stämme auf das Gebiet, das in der antiken griechischen Literatur überliefert ist.

Die römischen Bezeichnungen waren für Napoleon schließlich maßgeblich, um die eroberten Gebiete von Oberkärnten mit Osttirol, Krain, Istrien und Dalmatien als „Illyrische Provinzen“ zu bezeichnen, aus denen die Habsburger das Königreich Illyrien machten.

Nach 1830 versuchte eine nationale Einigungsbewegung die Südslawen unter dem Begriff „Illyrer“ zusammenzufassen.

Katoliški dom prosvete - Katholisches Bildungshaus A-9121 Tainach/Tinje Probsteiweg/Proštijska pot 1

zur ReservierungK prijavi

Vortrag / Predavanje Kursnummer / Številka: E-225/2022 KursleiterIn / Vodja tečaja: Ao. Univ.-Prof. Dr. Franz Glaser Kontakt: Kopeinig Jože

Beitrag€ 10,00

Teilnehmer / Udeležencev max./maks.: 50 min.: 5

zur ÜbersichtK pregledu