zur ReservierungK prijavi

Seminar Kursnummer / Številka: E-133/2019 Bereich / Kategorija: Leben / Življenje KursleiterIn / Vodja tečaja: Mag. Gerhard Simonitti (ReferentIn / Predavatelj), Mag. Jakob Simonitti (ReferentIn / Predavatelj), Michael Kröndl (ReferentIn / Predavatelj) Kontakt: Kopeinig Jože

... wenn die Eltern schwierig werden ...

Zitat aus einem Buchtitel die "Kunst einen Kaktus zu umarmen"

Es gibt viele Beschreibungen für die Pubertät, die lustig gemeint, pointiert formuliert und zutreffend sind, aber beide Beteiligten - Eltern und Jugendliche - nicht witzig finden. Das Lachen und die verklärte Coolness können einem schon vergehen, wenn der alltägliche Kleinkrieg der Pubertät am Küchentisch und auf der Wohnzimmercouch Platz genommen hat. Oft erst Jahrzehnte später können dann die Eltern und die (inzwischen selbst Eltern gewordenen) Jugendlichen nostalgisch darüber schwärmen, was man alles gemeinsam durchgestanden und sich in dieser Zeit angetan hat. Manchmal kommt auch den Eltern eine diebische Schadenfreude wenn sie mitbekommen, wie sich ihre Kinder mit den (Enkel-)Kindern plagen.

Durch diesen Nachmittag begleiten sie:

Der Unbeteiligte:
Gerhard Simonitti, Diözesanjugendseelsorger, seit 23 Jahren Priester und mit ca. 30 Abstand zur eigenen Pubertät hat er nur mehr historische Erinnerungen. Als Seelsorger und Priester kennt er beide Seiten und nach vielen Gesprächen kennt er auch die Muster! Sein wissendes Lächeln, wenn Eltern oder Jugendliche von ihren Nöten erzählen, hat schon viele aus der Fassung gebracht. Mit seinem Blick von außen kann er trotzdem einen tiefen Einblick in die inneren Zusammenhänge geben.

Der Betroffene:
Jakob Simonitti, Schüler im Alter von 15 Jahren, Profi-Basketballer, Gitarrist, Schachgenie und Ministrant. Er hat zur Zeit die schwierige Aufgabe als ältestes Kind, den Eltern die neuen Methoden der Erziehung im Zeitalter der Pubertät beizubringen. Die Eltern bemühen sich, bleiben aber trotzdem hinter seinen Erwartungen zurück. Profiteur seiner mühsamen Arbeit wird sein jüngerer Bruder sein.

Der Profi:
Michael Kröndl, mit 22 Jahren Jugendleiter im Jugendzentrum Feldkirchen, arbeitet tagtäglich mit ca. 60 Jugendlichen - oft mit bis zu 30 gleichzeitig. Diese geballte Kraft an Jugend und Kreativität, an Lebensfreude, Übermut und Zukunftssorge meistert er hervorragend. Skeptisch beobachtet von Eltern, Lehrern, Pfarrmitgliedern und Unbeteiligten steht er ist er mitten unter den Jugendlichen und kann dadurch auch objektivierte Eindrücke weitergeben.

Die Vernetzte
Carina Wetternig, Jugendleiterin in Villach, mit ihren 22 Jahren ist sie schon viel in der Welt herumgekommen und hat auch mit vielen jungen Menschen in der Welt regen Kontakt. Sie hat festgestellt, dass die Herausforderungen des Erwachsenwerdens bis auf kleine Details überall die gleichen sind. Mit diesen Erfahrungen steht sie den Jugendlichen in Villach mit Rat und Tat zur Seite. Begeistert von ihrer Lebensfreuden nehmen sie gerne ihren Rat an.

Katoliški dom prosvete - Katholisches Bildungshaus A-9121 Tainach/Tinje Probsteiweg/Proštijska pot 1

zur ReservierungK prijavi

Seminar Kursnummer / Številka: E-133/2019 KursleiterIn / Vodja tečaja: Mag. Gerhard Simonitti (ReferentIn / Predavatelj), Mag. Jakob Simonitti (ReferentIn / Predavatelj), Michael Kröndl (ReferentIn / Predavatelj) Kontakt: Kopeinig Jože

Beitrag (in der Pause Agape)€ 20,00

Teilnehmer / Udeležencev max./maks.: 50 min.: 10

zur ÜbersichtK pregledu